Jens Böcker und Peter Opdemom

Digital Business

24,50 €*

Digital Business behandelt die Besonderheiten digitaler Geschäftsmodelle, den Umgang mit Daten, erläutert die Funktionsweise digitaler Märkte und deren Auswirkungen auf Servicefunktionen wie HR, Kommunikation, Finanzierung und Marketing. Zudem werden wesentliche Erfolgsfaktoren wie agiles Management und Customer Experience behandelt. Insgesamt haben 30 Experten mit ihrem spezifischem Know How an der Erstellung des praxisorientierten Litello-eBook mitgearbeitet, dass sich auch gut als Basis für einschlägige Lehrveranstaltung anbietet.
Ein eBook, alles drin.
Video
10 Videos
Studie
6 Experten Interviews
Aufgabe
6 Self Audits
Quiz
71 Quizze
App Preview

Dieses Litello-eBook gibt wichtige Insights für die digitale Transformation von Unternehmen. Auf 113 Seiten werden die wesentlichen Themen der digitalen Geschäftswelt behandelt und münden schließlich in ein Modell, anhand dessen Unternehmen den digitalen Reifegrad ihrer Organisation selbst bestimmen können.

 

 

  • Vorwort Tim Höttges
  • Vorwort Herausgeber
  • A Basics and Enabler
  • 1 Covid 19 - Digitalisierung auf der Überholspur (Peter Opdemom)
    • Literaturverzeichnis
  • 2 Erfolgsfaktor Geschäftsmodelle - fit für den digitalen Wettbewerb (Jens Böcker, Thorsten Bonne, Peter Opdemom)
    • 2.1 Industrie 4.0 und Digitale Transformation
    • 2.2 Geschäftsmodelle
    • 2.3 Digitale Geschäftsmodelle
      • 2.3.1 Unterscheidung digitaler und traditioneller Geschäftsmodelle
      • 2.3.2 Digitalisierung von Geschäftsmodellen
      • 2.3.3 Arten von Geschäftsmodellen
    • 2.4 Zusammenfassung
    • Literaturverzeichnis
  • 3 Data - oder wie Unternehmen im Datenzeitalter gewinnen können (Daniel Neuhaus)
    • 3.1 Megatrends
      • 3.1.1 Gesellschaftliche Veränderungen
      • 3.1.2 Technologische Veränderungen
      • 3.1.3 Der Megatrend hat viele Gesichter
    • 3.2 Top-Performer und Daten
    • 3.3 Datenstrategie oder Datenvision
    • 3.4 Framework zur Entwicklung einer Datenvision
      • 3.4.1 Schritt 1: Langfristige Trendanalyse
      • 3.4.2 Schritt 2: Identifikation und Priorisierung relevanter Trends im Kontext des Unternehmens und der Branche
      • 3.4.3 Schritt 3: Analyse der Bedeutung von Daten für relevante Trends
      • 3.4.4 Schritt 4: Entwicklung einer „Data driven Vision“
      • 3.4.5 Schritt 5: Data Mission - Konkretisierung und Operationalisierung der Vision im gesamten Unternehmen
      • 3.4.6 Schritt 6: Datenstrategie
    • 3.5 Zusammenfassung
    • Literaturverzeichnis
  • 4 Internet der Daten - aus Informationen Nutzen schaffen (Nico Castelli, Gunnar Stevens, Alexander Boden, Martin Stein)
    • 4.1 Einführung
    • 4.2 Datengewinnung
    • 4.3 Datenmanagement
    • 4.4 Daten Science Prozess
    • 4.5 Datenarbeit
    • 4.6 Zusammenfassung und Fazit
    • Literaturverzeichnis
  • 5 Marktmechanismen neu interpretiert - mit Blockchain innovative Anwendungsfälle entwickeln (Peter Mandel, Johannes Werner)
    • 5.1 Einleitung
    • 5.2 Grundlagen der Blockchain-Technologie
    • 5.3 Auswahl eines geeigneten Anwendungsfalles
    • 5.4 Zusammenfassung und Handlungsempfehlungen
    • Literaturverzeichnis
  • 6 Grundvoraussetzung Cyber Security - Vertrauen und Sicherheit für Unternehmen (Karl Jonas, Michael Rademacher)
    • 6.1 Motivation
    • 6.2 Technische Sicherheit
    • 6.3 Sicherheit und die Schatten der Vergangenheit
    • 6.4 Sicherheit vs. Kosten
      • 6.4.1 Sicherheit in Behörden und Unternehmen
      • 6.4.2 Sicherheit im privaten Umfeld
    • 6.5 Sicherheit vs. Bequemlichkeit
    • 6.6 Sicherheit im Internet der Dinge
      • 6.6.1 Standardisierung und eigene Entwicklungen
      • 6.6.2 Herausforderungen für sichere IoT-Geräte
    • 6.7 Sicherheit von Kryptowährungen und Blockchains
      • 6.7.1 Herausforderungen einer sicheren Blockchain
      • 6.7.2 Manipulation einer Blockchain
      • 6.7.3 Sicherheit von Smart Contracts
    • Literaturverzeichnis
  • B Marketing in der digitalen Welt
  • 7 Customer Experience Management - Wettbewerbsvorteil Kundenfokus (Marina Sverdel)
    • 7.1 Customer Experience Management – das neue Schlachtfeld um den absoluten Kundenfokus
    • 7.2 Customer Experience – ein Schlagwort in aller Munde
    • 7.3 ROI von Customer Experience
    • 7.4 Omnichannel Maturity Model – ein Zielbild
    • 7.5 Reifegrade von Organisationen
    • 7.6 Lösungsansätze – von den Besten lernen
    • Literaturverzeichnis
  • 8 Marketing-Mix - Neue Impulse für das Marketing in der digitalen Welt (Daniel Assmus)
    • 8.1 Nutzenbetrachtung im digitalen Marketing
    • 8.2 Kostenbetrachtung im digitalen Marketing
    • 8.3 Zusammenfassung und Handlungsempfehlungen für das digitale Marketing
    • Literaturverzeichnis
  • 9 Digitale Plattformen - Der virtuelle Marktplatz für den Kunden (Paul Bossauer, Christina Pakusch, Dirk Schreiber
    • 9.1 Neue Marktstrukturen auf Online-Märkten
    • 9.2 Plattformökonomien
    • 9.3 Das „The-Winner-takes-it-all“-Phänomen
      • 9.3.1 Netzeffekte
      • 9.3.2 Skaleneffekte
      • 9.3.3 Lock-In-Effekte
    • 9.4 Erscheinungsformen in der Plattformökonomie
      • 9.4.1 Geschäftsbeziehung
      • 9.4.2 Güterart
      • 9.4.3 Akteure
      • 9.4.4 Transaktionsform
      • 9.4.5 Preismodell
    • 9.5 Beispiele für Plattform-Ökosysteme
    • 9.6 Aktuelle Herausforderungen und ein Blick in die Zukunft
    • Literaturverzeichnis
  • 10 Digitale Unternehmenskommunikation - Die Botschaft in der digitalen Welt verankern (Mathias Wolff)
    • 10.1 Kanäle und Formate: Social Media und Videos als Dreh- und Angelpunkt erfolgreicher PR
    • 10.2 Kommunikationstechniken: digitales Storytelling dominiert
    • 10.3 Multiplikatoren: Neue Chancen durch Influencer-Kommunikation
    • 10.4 Kommunikationskultur: Sprachliche Herausforderungen für die Unternehmenskommunikation in der digitalen Welt
    • 10.5 Erste Schritte: Planung eines Social-Media-Kommunikationskonzepts
    • Literaturverzeichnis
  • 11 Marketing-Automation - persönlich, individualisiert, wertstiftend (Ralf Kreutzer)
    • 11.1 Kennzeichnung von Marketing-Automation
    • 11.2 Marketing-Automation zielgerichtet einsetzen
    • 11.3 Leitideen zum Einsatz von Marketing-Automation
    • Literaturverzeichnis
  • C Servicefunktionen digitalisiert
  • 12 Digitales Funding - Alternative Möglichkeiten der Finanzierung (Alexander von Frankenberg)
    • 12.1 Die gute alte Welt
    • 12.2 Ein paar Dinge sind unverändert geblieben
    • 12.3 Vieles verändert sich – immer schneller
      • 12.3.1 Technologie und Innovation
      • 12.3.2 Regulierung
      • 12.3.3 Kundenorientierung
      • 12.3.4 Niedrigzinsumfeld
    • 12.4 Demografische Entwicklung
    • 12.5 Ausblick
    • Literaturverzeichnis
  • 13 HR in der digitalen Welt - Effizienz und kultureller Wandel (Jens Kollmann)
    • 13.1 Simplifizierung
    • 13.2 Effizienzsteigerung und Skalierung
    • 13.3 Personalisierung
    • 13.4 Agilität
    • 13.5 Kundenzentrierung
    • 13.6 Zusammenfassung und Fazit
    • Literaturverzeichnis
  • 14 Alles wird agil - mehr Flexibilität und Kundennähe (Dominik Austermann)
    • 14.1 Grundlagen des agilen Managements
      • 14.1.1 Die Ursache
      • 14.1.2 Der Ursprung
      • 14.1.3 Die Implikationen
    • 14.2 Agile Teams
      • 14.2.1 Definition des agilen Teams
      • 14.2.2 Scrum
      • 14.2.3 Kanban
    • 14.3 Skalierte Agilität über die Teamgrenze hinaus
      • 14.3.1 Herausforderungen für agile Teams
      • 14.3.2 LeSS (Large Scale Scrum)
      • 14.3.3 Flight Levels (of Kanban)
    • 14.4 Agile Organisationen
      • 14.4.1 Beta Codex
      • 14.4.2 Spotify Engineering Culture (vgl. Kniberg 2014)
      • 14.4.3 Zusammenfassung und Implikationen und Schritte zur agilen Transformation
    • Literaturverzeichnis
  • D Handlungsempfehlungen für Unternehmen
  • 15 Worauf es im digitalen Zeitalter ankommt (Jens Böcker, Thorsten Bonne, Peter Opdemom)
    • 15.1 Einführung
    • 15.2 Das Reifegradmodell für "Digitale Geschäftsmodelle"
      • 15.2.1 Die drei Dimensionen des Wertbeitrages
      • 15.2.2 Die drei Dimensionen der Enabler
    • 15.3 Umgang mit den Ergebnissen
    • Literaturverzeichnis
Jens Böcker und Peter Opdemom
Jens Böcker und Peter Opdemom
Dr. Peter Opdemom
Dr. Peter Opdemom ist seit 2016 Geschäftsführer Marketing, Service und Vertrieb bei dem Kölner Mobilfunkanbieter congstar. Mit seinen mehr als 20 Jahren Berufserfahrung in der Telekommunikationsbranche, ist die Digitalisierung für ihn ein steter Begleiter und macht ihn zum absoluten Experten auf dem Gebiet.
Jens Böcker
Jens Böcker ist Wirtschaftswissenschaftler an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg und im Fachgebiet BWL Zuhause. Als Meister der Marktanalyse, Marktsegmentierung und Markteintrittsstrategie, hat das „Digital-Thema“ für ihn von Anfang an eine absolute Relevanz. Denn neue Voraussetzungen erfordern neues Denken. Und das kann er besonders gut.