Laura und Dominik Austermann

Agiles Management

19,50 €*

Das Litello-Book zeigt einleitend die Ursprünge von Agilität in der Softwareentwicklung und in der Industrie auf. Es macht die Definition von Agilität verständlich und umreißt die Anwendungsfelder. Im Hauptteil stellt es die verschiedenen Ansätze zur Implementierung von agilem Management von Teams, von mehreren Teams in der Interaktion und für gesamte Unternehmen vor. Dies erfolgt ohne Fokussierung auf spezielle Branchen, jedoch anhand von zahlreichen Anwendungsbeispielen oder Tools, Techniken und Praktiken am Ende jeden Kapitels. Zum Schluss wagen die Autoren einen Blick in die Zukunft des agilen Managements.
Ein eBook, alles drin.
Video
7 Videos
Studie
14 Fallstudien
Aufgabe
30 Klausuraufgaben
Quiz
40 Quizze
App Preview

Das Litello-Book zeigt einleitend die Ursprünge von Agilität in der Softwareentwicklung und in der Industrie auf. Es macht die Definition von Agilität verständlich und umreißt die Anwendungsfelder. Im Hauptteil stellt es die verschiedenen Ansätze zur Implementierung von agilem Management von Teams, von mehreren Teams in der Interaktion und für gesamte Unternehmen vor. Dies erfolgt ohne Fokussierung auf spezielle Branchen, jedoch anhand von zahlreichen Anwendungsbeispielen oder Tools, Techniken und Praktiken am Ende jeden Kapitels. Zum Schluss wagen die Autoren einen Blick in die Zukunft des agilen Managements.

1 Ursprünge der Agilität       

1.1 Winston Royce und das Wasserfallmodell-Missverständnis

1.2 Toyota und die Anfänge des Lean Management     

1.3 The New New Product Development Game von Nonaka und Takeuchi       

1.4 Die Softwarekrise  

1.5 Das Snowbird-Meeting      

1.6 Quiz

 

2 Definition und Anwendung           

2.1 Das agile Manifest 

2.2 Komplexität nach Stacey   

2.3 Iterative und inkrementelle Entwicklung   

2.4 ScALeD Prinzipien 

2.5 Anwendung auf das Unternehmen

2.6 Quiz

 

3 Agilität im Team    

3.1 Definition 

3.2 Vorstellung Scrum 

3.2.1        Grundannahmen (hauptsächliche Anwendungsgebiete, Teamgröße, Werte, Prinzipien usw.)       

3.2.2        Beteiligte (Rollen) 

3.2.3        Tools und Techniken (Artefakte)          

3.2.4 Praktiken (Meetings)  

3.2.5 Quiz

3.3 Vorstellung Kanban

3.3.1        Grundannahmen   

3.3.2        Beteiligte

3.3.3        Tools und Techniken              

3.3.4        Praktiken

3.3.5        Quiz

3.4 Vorstellung Lean Startup   

3.4.1        Grundannahmen   

3.4.2        Beteiligte

3.3.3        Tools und Techniken              

3.3.4        Praktiken

3.4.5        Quiz

3.5 Vorstellung Extreme Programming

3.5.1        Grundannahmen   

3.5.2        Beteiligte

3.5.3        Praktiken und Tools                

3.5.4        Quiz

3.6 Anwendungsbeispiele aus der Praxis         

 

4 Agilität in skalierten Umgebungen (mehrere Teams)    

4.1 Definition 

4.2 Vorstellung LeSS (Large-Scale Scrum)        

4.2.1        Grundannahmen   

4.2.2        Beteiligte (Rollen) 

4.2.3        Tools und Techniken              

4.2.4        Praktiken

4.2.5        Quiz

4.3 Vorstellung Flight Levels (of Kanban)         

4.3.1        Grundannahmen   

4.3.2        Beteiligte

4.3.5        Tools und Techniken              

4.3.4        Praktiken

4.4 Vorstellung SAFe (Scaled Agile Framework)

4.4.1 Kernkompetenz I: Lean-Agile Leadership   

4.4.2 Kernkompetenz II: Team and Technical Agility           

4.4.3 Kernkompetenz III: DevOps and Release on Demand

4.4.4 Kernkompetenz IV: Business Solutions and Lean Software Engineering  

4.4.5 Kernkompetenz V: Lean Portfolio Management

4.4.6 Quiz

4.5 Anwendungsbeispiele aus der Praxis         

 

5          Agilität auch in unterstützenden Funktionen         

5.1       Definition       

5.2       Vorstellung Betacodex

5.2.1        Grundannahmen   

5.2.2        Beteiligte 0

5.2.3        Praktiken und Tools

5.2.4        Quiz

5.3       Vorstellung Holacracy 

5.3.1        Grundannahmen   

5.3.2        Beteiligte

5.3.3        Tools und Techniken              

5.3.4        Praktiken

5.3.5        Quiz

5.4 Anwendungsbeispiele aus der Praxis         

 

6 Zukunft der Agilität

6.1 Grenzen der Anwendung von agilem Management

6.2 Übertragung von agilem Management auf andere Lebensbereiche

6.3 Weiterentwicklung der Agilität

Laura und Dominik Austermann
Laura und Dominik Austermann
Dr. Laura Austermann ist als Beraterin für Agilität bei it agile tätig. Zuvor war sie nach Studium und Promotion mehrere Jahre als Business Coach selbstständig tätig. Sie ist als NLP Practitioner, Scrum Master und Kanban Management Professsional I qualifiziert.
Prof. Dr. Dominik Austermann ist Professor für Strategisches und Internationales Management an der Hochschule Mainz. Zuvor arbeitete er wissenschaftlich an der RWTH Aachen und war mehrere Jahre als Engagement Manager im Bereich Unternehmensberatung tätig. Ferner hat er Erfahrungen als Gründer eines Dienstleistungsunternehmens gesammelt.